Lottermanns Red Scorpion

IMG_2428

Nicht nur das kleine Tier verursacht Lähmungserscheinungen, sondern auch das Konzept der Red Scorpion. Reihenweise bleiben die Passanten wie gelähmt stehen und betrachten unser neustes Kundenbike. Bewährte Zero Cool Komponenten, die von uns modifiziert und kombiniert wurden, machen die Scorpion aus. Um das Projekt auf die Räder zu stellen, wurde als Basis der Zero Cool Rahmen verwendet, der jedoch neu designt wurde. Übrig geblieben ist nur die extrem flache Sitzposition des Zero Cool Konzeptes, und natürlich die neu berechnete Rahmengeometrie.

IMG_2453IMG_2450

An der Front wurden neue, gebogene Rahmenrohre verwendet, die zum einen im unteren Bereich verstärkt wurden und passend zum hema zu einem spitzen Stachel zusammen laufen. Wie schon der Rahmen, sind auch alle anderen Blechteile bei uns im Hause angefertigt worden, um sich perfekt in die Linie einzupassen. Der Benzintank mit integriertem Tacho, der Öltank und der Frontfender entstammen ebenso meinem Zeichenstift wie der Heckfender. Mit einem integriertem LED Rücklicht, dass zwischen den 3D Scheren eines Skorpions sitzt, ist dieser sicherlich eines der Highlights an dem Bike und spiegelt die Konsequenz des Gesamtkonzeptes wieder. Das Bike, welches für den 2- Personenbetrieb ausgelegt ist, wurde mit einem speziellen, von uns entwickelten Rastensystem für den Beifahrer ausgerüstet, welches sich mit 2 Handgriffen entfernen lässt und somit beim Solobetrieb die optische Harmonie nicht stört. In der Natur sind die roten Skorpione ja eher der etwas harmloseren Gattung zuzuordnen, doch die Red Scorpion ist da aus ganz anderem Metall geschnitzt. Für den Antrieb des Tieffliegers sorgt ein Twin Cam Triebwerk mit Big Bore Kit.

Ein Mikuni HSR 42 Vergaser mit einem Lottermann Elegance Luftfilter beatmen das hochglanzpolierte Kraftwerk, welches den Tiefen Sound seiner Zero Cool Auspuffanlage mit knapp 100 dbA zu verdanken hat. Die Kraft wird über ein TC Primär weitergeleitet, der einen 55mm Versatzkit erhielt. Bei dem Drehmoment des bärenstarken Motors beschlossen wir, dass fünf Gänge ausreichend sind, und so griffen wir auch hier auf das bewährte Harley Davidson Getriebe zurück. Bei dem Projekt ging es ganz klar um eine Mischung aus Showbike und absoluter Fahrbarkeit des Bikes und so wählte man bei der Geometrie eine Freestyle Gabel mit 5“ Rake und 4“ Over, was den passenden Nachlauf gewährleistet. Bei der Wahl der Räder, entwickelten wir Zero One Schmiederäder, wo man bei der Breite schon Zweifel über die Fahrbarkeit bekommen könnte.

Eine 10,5 Zoll breite Felge mit einem fetten 300er Hinterrad ist sicherlich nicht das, was ein Fahrer auf der Rennstrecke benutzen würde. Zum Cruisen und für den normalen Strassenverkehr funktioniert das bei einer guten Rahmengeometrie jedoch problemlos und ist mit etwas Körpereinsatz auch für kurvige Strecken geeignet.

Um das Design des Hinterrades fortzusetzen, wurde auch an der Front ein Zero One Rad in der Dimension 4×18 verwendet, dass mit passenden Bremsscheiben bestückt wurde. Hinten bremst der Fahrer mit einem Zero Cool Bremssystem, bei dem die Scheibe in zweiter Ebene hinter dem Pulley sitzt, um den Blick auf die rechte Seite der Felge frei zu halten.

Bei den fließenden Formen, war die Auswahl der Anbauteile nicht ganz einfach, denn durch die falschen Rasten und Griffe, zerstört man schnell die Gesamtlinie des Bikes. Doch auch hier überließ man nichts dem Zufall. OMP 3D Armaturen mit hydraulischer Kupplung, passende OMP Fußrasten und Zero Cool Griffe, verschmelzen zu einer Einheit mit dem Bike.

Ebenso die in die Schwinge integrierten Blinker, die vollständig versteckte Elektrik, oder der mit einem Skorpion bestickte Federkernsitz, zeugen von einer Idee, die bis ins Detail durchdacht ist.

Beim Lack überließen wir wieder einmal nichts dem Zufall und ließen unsere Ideen, als auch die Vorgabe Kunden bei unserem Airbrusher Danny umsetzen.

Nicht genug damit, dass der Lack, der Sitz und der Heckfender mit dem kleinen giftigen Tier verziert sind, selbst auf dem Getriebe wurde ein Lebensgrößer Skorpion aus poliertem Edelstahl angebracht und wacht nun über das Custombike.

Wie schon weiter oben berichtet, haben wir der Red Scorpion dann noch einen Satz neu entwickelte „Quick Link“ Beifahrerrasten spendiert. Selbige können so in Sekunden an & wieder abgebaut werden.

Mehr Information und mehr Bilder zum Bike findet auf der Hersteller-Webseite

Das Logo Lottermann